Sie müssen angemeldet sein, um dieses Video sehen zu können.

Registrieren

Sie besitzen bereits einen Account?

Login
arbeitswelten-groesser-denken-wie-wirkt-stadtraum-auf-die-organisationen

Work

Arbeitswelten größer Denken - Wie wirkt Stadtraum auf die Organisationen?

Mittwoch, 8. September 2021 | Virtual Online Event

Warum muss die Attraktivität des Standorts beobachtet werden?

Untersuchungen haben gezeigt, daß die durchschnittliche Verweildauer an einem Standort 20 Jahre beträgt. Die Standortwahl eines Unternehmens hat nicht nur direkten Einfluß auf Kosten- und Erlösgrößen dieses Unternehmens, sondern auch auf die Atraktivität für künftige Mitarbeiter. 

Arbeitsorientierte Standortfaktoren beschäftigen sich mit den potenziellen Arbeitnehmern in der Standortregion. Im Hinblick auf die Anforderungen des Unternehmens an die Mitarbeiter sowie der Erwartungen der Mitarbeiter an das Unternehmen sind diese Faktoren ebenfalls zu berücksichtigen.

  • Wie wichtig sind weiche Standortfaktoren? Kann eine Standortwahl ausschließlich aufgrund von harten Standortfaktoren getroffen werden?
  • Wie kann die Auswirkung des Stadtraums auf die Organisation gemessen werden?
  • Warum muss die Attraktivität des Standorts beobachtet werden?

Diskussionsteilnehmer

Programm

08:00 – 08:05

CET

Begrüßung und kurze Themeneinführung

Wolfgang Moderegger

BUILTWORLD

08:05 – 08:55

CET

Panel Diskussion

Dr. Sandra Breuer

combine Consulting

Karl Friedl

M.O.O.CON

Martin Krammer

Offconsult

08:55 – 09:00

CET

Zusammenfassung und Ausblick

Wolfgang Moderegger

BUILTWORLD

Zuschauer

Verena Pankoke

next office design

Boris A. Meurer

die Agentur Meurer

Sara Peixoto

BMW

Susanne Krofic

Susanne Krofic Architektin

Shaghayegh Einali

BMW