Sie müssen angemeldet sein, um dieses Video sehen zu können.

Registrieren

Sie besitzen bereits einen Account?

Login

Timber-Hybrid

Verändert die Krise im Wald den Holzbau?

Dienstag, 25. Oktober 2022 | Virtual Online Event

Sollte Holz am besten im Wald bleiben?

Waldbrände, Sturmschäden, Dürre und Schädlinge: Dem deutschen Wald geht es derzeit schlechter als in den 80er Jahren. Ein Baum erreicht, so man ihn lässt, ein Alter von 400 bis 500 Jahren. Nicht so im Wirtschaftswald: Die Bäume werden jung und schnell gefällt, nur wenige sind älter als 150 Jahre. Holz gilt seit Jahren als nachhaltigster Rohstoff und motviert so zum umweltfreundlichen Bauen.

Durch die aktuellen Probleme im Wald ist jedoch auch der Holzbau gefährdet - fängt moderner Holzbau somit im Wald an?

Panelisten

Programm

08:00 – 08:05

CET

Begrüßung

Wolfgang Moderegger

BUILTWORLD

08:00 – 08:55

CET

Panel Discussion

Prof. Günter Berger

Fachhochschule Salzburg

Günther Jauk

Holzkurier

Prof. Dr. Johannes Konnerth

Universität für Bodenkultur Wien

Prof. Dr. Hubert Speth

Duale Hochschule Baden-Württemberg

08:55 – 09:00

CET

Ausblick

Wolfgang Moderegger

BUILTWORLD

Relevante Beiträge

Event Image

Muster-Holzbau-Richtlinie 2023 Entwurf & Stellungnahmen bis 12.12.

Die Muster-Holzbau-Richtlinie regelt Bauarten zur Errichtung feuerwiderstandsfähiger Bauteile in den Gebäudeklassen 4 und 5, einschließlich Element- und Bauteilfugen sowie Anforderungen ... mehr lesen
Event Image

Wie gelingt die Bauwende? Einladung zur 2. Parlamentarischen Fachtagung am 18.09.2023 in Berlin

Hat sich in Deutschland die Holzbauquote inzwischen im mehrgeschossigen Gebäudebereich gesteigert? Trägt die Taxonomie beim nachhaltigen Bauen Früchte? Welche Regionen ... mehr lesen
Event Image

'Holz ist klimapositiv/klimaneutral, weil es nachwächst' - Wirklich?

Faktencheck: Holz ist klimapositiv/klimaneutral, weil es nachwächst Ganz so einfach ist es leider nicht... Treibhausgasbilanz für den Forstsektor und Holzsektor ... mehr lesen