Sie müssen angemeldet sein, um dieses Video sehen zu können.

Registrieren

Sie besitzen bereits einen Account? Login

Impact

Building & Material: Circular in Construction

Mittwoch, 17. März 2021 | Virtual Online Event

Diese Veranstaltung wurde beendet.

Der Übergang von linearer zur zirkulärer Wirtschaftsweise

In kaum einer Branche ist der Energie- und Rohstoffkonsum so hoch wie in der Bauindustrie. Inwieweit muss "bauen" neu gedacht werden, damit Gebäude zukunftsfähig sein können?
Der Anspruch wichtige Rohmaterialien im Kreislauf zu halten, führt zu neuen Produktentwicklungen und bedarf eines neuen Denkansatzes.

Schon beim Entwurf ist die Materialwahl entscheiden und nachhaltige Kriterien müssen berücksichtigt werden. Bauprojekte vom Ende her zu denken, vermag einen Richtungswechsel, der noch neu erscheint. Denn Gebäude in steten Kreisläufen zu führen und Abfälle erst gar nicht entstehen zu lassen, sind zwei wesentliche Aspekte einer idealen Kreislaufwirtschaft.

  • Wie gelingt die Umsetzung und wo stehen wir?
  • Wie sehen die entsprechenden Geschäftsmodelle aus?
  • Ist unser Müll tatsächlich der Rohstoff von morgen?
  • Was sind die größten Herausforderungen bei der Umsetzung?

Diskussionsteilnehmer

Programm

08:00 – 08:05

CET

Begrüßung und kurze Themeneinführung

Wolfgang Moderegger

BUILTWORLD

08:05 – 08:55

CET

Panel Diskussion

Ralph Büchele

Roland Berger

Andreas Jenne

REHAU

Prof. Josef Steretzeder

Lindner Group

Steffen Szeidl

Drees & Sommer

08:55 – 09:00

CET

Zusammenfassung und Ausblick

Wolfgang Moderegger

BUILTWORLD

Zuschauer

andreas bittis

Saint-Gobain Builing Glass

Sebastian Theißen

Technische Hochschule Köln

Andrea Berglehner

OmniCert Umweltgutachter

karim rizk

Schneider Electric

Stanislas Lacombe

BMI